Ev. Gymnasium Werther

Verdienstvoller Pädagoge verlässt nach langen Jahren das EGW

Oberstudienrat Wolfgang Brinkmann in den Ruhestand verabschiedet

Es war kein "großer Bahnhof", sondern ein kleiner Empfang im Kollegenkreis, mit dem das EGW Wolfgang Brinkmann am letzten Schultag vor den Sommerferien 2012 verabschiedete. Er wollte das so, ganz seiner zurückhaltenden Art und bescheidenen Linie treu bleibend. Diese Tugenden wurden auch in den vielen Laudationes der Schulleiterin, des Vorsitzenden des Schulvereins, der Kollegen und des Lehrerrates deutlich, doch vergaß man dabei nicht, auch auf das jahrzehntelange große Engagement des verdienstvollen Deutsch- und Religionslehrers einzugehen, z.B. bei der sorgfältigen Betreuung der Lernmittel, der Organisation etlicher Schulgottesdienste und und und...

Gemeinsam mit den Schüler(inne)n, die den zuküftigen Pensionär mit einer Musikdarbietung und einer eigens für ihn verfassten Komödienszene ehrten, wünschen die Schulleitung, die Lehrerschaft und der Schulverein Wolfgang Brinkmann für die "rotstiftlose Zeit" nach dem aktiven Berufsleben viel Glück und alles Gute im Kreise seiner Familie, vor allem aber viel Gesundheit! Wir werden "unseren Wolfgang" nach den Ferien vermissen, doch hat er versprochen, die Gartenarbeit, der er sich nun im Ruhestand vornehmlich widmen möchte, auch einmal ruhen zu lassen, um seine alten Kolleginnen und Kollegen im Lehrerzimmer zu besuchen. Darauf freuen wir uns schon!

Die Bilder der kleinen Fotogalerie können Sie wie immer auf Klick vergrößern:

Abiturientia 2012

Das offizielle Foto der Abiturientia 2012, traditionsgemäß vor der St.-Jacobi-Kirche aufgenommen. Zusätzlich zur "Klickvergrößerung" bieten wir es Ihnen hier im Originalformat zum Download an.

Die Entlassfeier für die Abiturientia des Jahrgangs 2012 fand am Freitag, dem 29. Juni, um 11:00 Uhr im Gemeindehaus Werther statt. Die Leistungen unserer 83 Abiturientinnen und Abiturienten können sich auch in diesem Jahr wieder sehen lassen, denn auf genau einem Drittel der Abiturzeugnisse steht bei der Gesamtnote eine "Eins" vor dem Komma! Entnehmen Sie viele weitere Details und den Ablauf der Feierstunde bitte den sehr ausführlichen und gut geschriebenen Artikeln in unserer Lokalpresse, die wir Ihnen hier für das Westfalen-Blatt und das Haller Kreisblatt zum Nachlesen zur Verfügung stellen.

Wir wünschen unseren Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2012 auch weiterhin viel Glück und Erfolg im Leben und für die Zukunft nur das Allerbeste!

Im Folgenden sehen Sie eine kleine Galerie mit Fotoeindrücken von der Entlassfeier. Die Bilder sind – wie immer – in der Ihnen bekannten Weise per Mausklick vergrößerbar:

Ein besonderer Dank geht an Ulrike Schilling für die oben stehende Fotoserie und an Joshua Görge vom Fototeam des Ev. Gymnasiums, der nicht nur das offizielle Abiturfoto geschossen, sondern zusätzlich jeden einzelnen der Abiturientia 2012 bei der Zeugnisübergabe fotografiert hat – eine schöne Erinnerung! Hier ist der Link für die ca. 700 weiteren Fotos der Abi-Entlassung. Viel Spaß beim Anschauen!

...und hier noch einige Fotos vom Abitur-Gottesdienst, der dieses Jahr schon einen Tag vor der Verabschiedung der Abiturienten, also am Donnerstag, dem 28.06.2012, um 19:30 Uhr in der St.-Jacobi-Kirche in Werther stattfand und den Auftakt zu den diesjährigen Abiturfeierlichkeiten bildete. Wie erste Foto hier unten zeigt, stand er unter dem Thema "Unwritten".

Deutsch-Exkursion nach Weimar

Die Deutsch-Exkursion der Doppeljahrgangs Q1/J12 führte unsere Schülerinnen und Schüler – wie schon in den Vorjahren – traditionsgemäß nach Weimar. Der Besuch vom 21. bis 23. Juni 2012 stand aber nicht nur im Zeichen der Weimarer Klassik, sondern beinhaltete als ganz entscheidenden Programmpunkt auch eine Besichtigung des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald hoch über der Stadt Goethes und Schillers. Die 112 Schülerinnen und Schüler waren davon ebenso sehr berührt, wie sie die Theaterbesuche und das übrige Programm in der Stadt begeisterte. Leider hieß es schon nach drei Tagen am Samstag wieder Abschied nehmen.

Wenn Sie auf das Foto hier oben, das die Gruppe vor dem Mahnmal des Konzentrationslagers Buchenwald zeigt, klicken, öffnet es sich in Originalgröße in einem neuen Fenster. Sehen Sie im Folgenden noch einige weitere Schnappschüsse, die während des Aufenthalts entstanden. Die Bilder sind wie immer auf Klick vergrößerbar:

Die Gruppe vor dem Hotel in Weimar-Nord
Führung im Schiller-Haus an der Esplanade
"Goethe und die Frauen" im Theater im Gewölbe
Das Cranach-Haus auf dem Markt von Weimar
Führung auf dem Gelände des Konzentrationslagers Buchenwald

Ob das gut geht?!?

"Vorsicht, Trinkwasser!" – grandiose Aufführungen unseres Literaturkurses

Man nehme drei amerikanische Touristen, einen ungeschickten Botschaftersohn, einen verzaubernden Geistlichen, die Geheimpolizei und den Sultan von Bashir und setze sie in eine amerikanische Botschaft. Das Ergebnis ist eine lustige Komödie für Groß und Klein. Mit Geschick und Humor gelang es dem Komiker und Autor Woody Allen, ein Theaterstück zu verfassen, das neben dem Hang zu Ungeschicktem und einer Vielzahl von Katastrophen auch Politisches beinhaltet.

Nach vielen Wochen der Vorbereitung und Proben unter der Projektleitung unserer Deutschlehrerin Nadine Reimann boten die Schülerinnen und Schüler des Doppeljahrgangs Q1/J12 an beiden Aufführungsabenden eine furiose Leistung mit einem Feuerwerk an Komik und darstellerischem Können. Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler vermochten es, ihr Publikum mitzureißen, und wurden am Ende der grandiosen Abende mit stürmischem Beifall und Begeisterungsrufen dafür belohnt. Die Eintrittskarten für die Aufführungen am Dienstag, dem 19.06.2012, und am Mittwoch, dem 20.06.2012, jeweils um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Werther, kosteten 2,50 € für Kinder und 5 € für Erwachsene. Einlass war um 19:00 Uhr. Das Theaterplakat hier oben rechts können Sie auf Klick vergrößern. Zusätzlich bieten wir es Ihnen an dieser Stelle auch in der Originalauflösung von 3508 x 4961 (2,43 MB) zum Download an.

Sehen Sie im Folgenden eine Reihe von Bildern, die Ihnen einen kleinen, wenngleich sicherlich nur unzulänglichen Eindruck von der hohen Qualität der schauspielerischen Leistungen unserer Mimen geben. Die Aufnahmen sind wie immer auf Klick vergrößerbar.

Fotos vom ersten Aufführungsabend:

Fotos vom zweiten Aufführungsabend:

Schnuppertag 2012

Am Samstag, dem 16.06.2012, war es wieder soweit: Wir konnten 89 gespannte Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern zum Schnuppertag willkommen heißen. Nach der Begrüßung durch Frau Erdmeier in der Turnhalle hatten die Kinder Gelegenheit, ihre neuen Klassenleitungen kennenzulernen und bereits ein wenig Zeit mit ihren künftigen Klassenkameraden zu verbringen, sodass nach knapp zwei Stunden zufriedene Gesichter in die Turnhalle zurückkehrten. Wir freuen uns auf den 22. August 2012, an dem es für unsere – dann neuen – Fünftklässler am EGW richtig losgeht. Weitere Informationen zu den Klassen 5/6 gibt es auf unserer Erprobungsstufenseite.

Übrigens: Nachdem in den letzten beiden Jahren deutlich mehr Jungen als Mädchen bei uns angemeldet wurden, haben die Mädchen in diesem Jahr einmal die "Oberhand", was auf den Klassenfotos hier unten, die sich wie gewohnt per Klick vergrößern lassen, ja auch unmittelbar ins Auge springt:

Die neue Klasse 5a
Die neue Klasse 5b
Die neue Klasse 5c

Fahrt nach Auschwitz und Krakau 2012

Vom 4. bis zum 9. Juni 2012 fand wieder eine Studienfahrt des EGW nach Ausschwitz und Krakau statt. Der Projektkurs Deutsch der Q1 hatte in Kooperation mit der Stätte der Begegnung Vlotho diese Reise vorbereitet. Zunächst fuhren die 27 Schüler und Lehrer zum Konzentrationslager in Auschwitz. Am ersten Tag stand das Stammlager auf dem Programm, am zweiten Tag wurde das große Außenlager Birkenau besucht. Die vielfältigen, intensiven Eindrücke wurden täglich in Gesprächskreisen reflektiert. Das lange Gespräch mit dem Zeitzeugen Tadeusz Sobolewicz beeindruckte alle besonders.

Die beiden letzten Tage der Reise führten die Gruppe nach Krakau, wo vor allem die jüdische Vergangenheit der Stadt im Mittelpunkt stand. Der Abschluss wurde festlich mit einem gemeinsamen Essen in einem jüdischen Restaurant bei Klezmermusik begangen. Alle Teilnehmer waren von dieser Reise sehr beeindruckt und tief betroffen.

Sehen Sie hier eine kleine Galerie mit Bildeindrücken von der Fahrt. Die Fotos sind in gewohnter Weise per Klick vergrößerbar:

Sommerkonzert 2012 im Gerry Weber Event Center

Das Foto (auf Klick vergrößerbar) zeigt das Ankündigungsplakat am Ortseingang von Werther, versehen mit einem Event-Banner als besonders nette Geste der Werbegemeinsschaft. Danke dafür!

Unser diesjähriges Sommerkonzert war ein Riesenerfolg, ein Ereignis der Superlative! Die Musikerinnen und Musiker sowie die Sängerinnen und Sänger des EGW und unserer slowenischen Partnerschule machten den Konzertabend am Freitag, dem 1. Juni 2012 im Gerry Weber Event Center zu einem unvergesslichen Erlebnis und zu einem Musikgenuss der Extraklasse. Vom Ambiente des Veranstaltungsortes bis zum Schlussakkord stimmte einfach alles. Das Programm war nicht nur sehr abwechslungsreich, sondern vor allem auch modern ausgerichtet und hat alte wie junge Zuhörer gleichermaßen begeistert.

Lesen Sie bitte auch die entsprechenden Kritiken in der Lokalpresse, dem Haller Kreisblatt und dem Westfalen-Blatt, die beide voll des Lobes über unser Sommerkonzert sind!

Als der Gastchor aus Slowenien am Samstagmorgen nach dem Konzert abreiste, bedankten sich die jungen Sängerinnen und Sänger unter der Leitung ihrer Dirigentin Alenka Korpar mit einem wunderschönen Ständchen bei den gastgebenden Familien, die begeistert vom gemeinsamen Konzert und den "pflegeleichten" Kindern waren. An dieser Stelle – auch im Namen der slowenischen Lehrer(innen) – noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle gastgebenden Familien! Nach einer langen, aber problemlosen Busfahrt trafen unsere slowenischen Partner am Abend sicher in Maribor ein.

Zu unserem Konzert hat Frau Schilling bei Dropbox eine sehr reichhaltige Fotoalbensammlung mit insgesamt fast 600 Bildern hochgeladen. Hier ist der Link dazu:

Dropbox-Galerie von Ulrike Schilling zum Sommerkonzert 2012

Klicken Sie doch mal rein! Noch ein Tipp dazu: Das Herunterladen ganzer Ordner geht bei Dropbox wesentlich einfacher, wenn man sich dort (kostenlos!) anmeldet. An dieser Stelle sehen Sie drei Bilder unseres Fototeams, sozusagen als "Appetithäppchen" für die großen Galerien. Diese Fotos hier unten lassen sich in gewohnter Weise per Klick vergrößern:

"Ruhe vor dem Sturm": Foto von der knisternden Spannung vor Beginn des Konzerts im Gerry Weber Event Center.
"Lichtermeer": Grandiose Stimmung beim Abba-Song "Thank you for the Music" am Ende des Konzerts.
"Dankeschön!": Der slowenische Partnerchor verabschiedet sich bei der Abreise aus Werther.

...und hier noch eine weitere kleine Fotoauswahl des Konzertabends:

Ankündigung unseres großen Sommerkonzerts 2012

Unser alljährliches Sommerkonzert ist in diesem Jahr ein Großereignis der besonderen Art, denn es findet erstmals im Gerry Weber Event Center in Halle statt. Außerdem wird neben den Instrumentalisten und Sängern des EGW der Chor unserer slowenischen Partnerschule aus Maribor auf der Bühne stehen. Lesen Sie dazu auch die entsprechenden Vorankündigungen in der Lokalpresse: Haller Kreisblatt und Westfalen-Blatt. Weiterhin stehen hier zum Download folgende Informationen bereit:

Am Dienstagabend traf der Chor aus Slowenien auf die Minute pünktlich um 19 Uhr in Werther ein. Die slowenische Begleitlehrerin Sonja Opresnik meinte dazu: "...halt deutsch..." ;-)) Es gab gute Stimmung auf allen Seiten. Vor allem unsere 5- und 6-Klässler waren sehr gespannt auf ihre gleichaltrigen Gäste, die sie gemeinsam mit ihren Eltern in Empfang nahmen. An dieser Stelle – auch im Namen der slowenischen Lehrerinnen – noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle gastgebenden Familien!

          

"Jetzt kann Gerry Weber kommen!" meinte unsere Orchesterchefin Ulrike Schilling sehr zuversichtlich nach der Ankunft der Gäste. Die Musiker(innen) und Sänger(innen) des EGW und der Osnovne šole Bojana Ilicha Maribor freuen sich auf Ihren Besuch beim Konzert und werden ihr Bestes geben, um diesen Abend für Sie zu einem unvergesslichen musikalischen Erlebnis zu machen!

Hier sehen Sie einige Bild- und Filmeindrücke, die bei einem kleinen Konzert entstanden, das die Sängerinnen und Sänger aus Maribor am Mittwoch, dem 30.05.2012, in der 5. und 6. Std. für die Klassen 5, 7 und 8 des EGW in der St.-Jacobi-Kirche in Werther gaben. Die Fotos sind wie immer auf klick vergrößerbar. Die Videos, die Ihnen schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das große Konzert im Gerry Weber Event Center geben, starten Sie durch Klick. Außerdem lassen sie sich auf Vollbild vergrößern.

Neue Info-Post

Die Juni-Ausgabe unserer INFO-POST ist erschienen und an alle Schülerinnen und Schüler verteilt worden. Zusätzlich steht die Informationsschrift – wie gewohnt – auf unserer Homepage unter "Schulleben" (Stichwort: Schelle und Info-Post) zum Download zur Verfügung.

"Literarisches Event" – eine gelungene Premiere am EGW

Am 23. und 24. Mai 2012 fand in der Cafeteria und in den Räumen E2/E3 des EGW das erste "literarische Event" der beiden Literaturkurse unter der Leitung von Axel Büsing und Oliver Othmer statt. Ein breites Angebot von kurzen Theaterszenen, Sketchen, Parodien, Filmen, einem Hörspiel, lyrischen Texten und Liedern sowie einer Schwarzlichttheaterproduktion gaben einen tiefen Einblick in das, was Schülerinnen und Schüler mit dem Thema "Die sieben Todsünden" – so das Motto der Abende – in der heutigen Zeit verbinden. Dabei wechselten sich ernsthafte und humorvolle Darstellungen ab, sodass dem Publikum sehr abwechslungsreiche Abende beschert wurde.

Beide Veranstaltungen waren ausverkauft, obwohl ein Event in dieser Form zum ersten Mal am EGW stattfand. Insgesamt empfanden alle Beteiligten das erste "literarische Event" am EGW als vollen Erfolg. Wir sind schon sehr darauf gespannt, was die nächsten Literaturkursjahre bieten werden.

Sehen Sie hier noch einige Momentaufnahmen von den beiden Abenden, die wie immer auf Klick vergrößerbar sind:

Wahl der Wahlpflichtunterrichtskurse

Die Schülerinnen und Schüler der J7 müssen in Kürze ihre WPU-Kurse für die kommenden beiden Schuljahre wählen. Hier gibt es den entsprechenden Wahlzettel dazu.

Sprachenwahl für die J6

Sehr geehrte Eltern der Klassen 5a, 5b, 5c und 5d!

Auf Ihrem letzten Elternabend am 26.04.2012 haben Sie durch Frau Schilling, Herrn Schwerdt und Herrn Wagner Informationen über Latein und Französisch erhalten, da sich Ihre Kinder zum Ende dieses Schuljahres für eine dieser Sprachen entscheiden müssen.

Französisch wird sowohl in Klasse 6 als 2. Fremdsprache als auch in Klasse 8 als 3. Fremdsprache im Wahlpflichtunterricht angeboten. Französisch kann man als Abiturfach wählen.

Die Möglichkeit Latein zu erlernen besteht am EGW ab Klasse 6. Mit mindestens ausreichenden Leistungen kann das "Latinum" am Ende der Jahrgangsstufe 10 erworben werden. Das Latinum kann auch an der Universität nachgeholt werden, wenn ein Studiengang gewählt wird, der dies erfordert...

Lesen Sie weitere Informationen im Elternbrief zu diesem Thema, der auch den verbindlichen Wahlzettel enthält. Bittte geben Sie den Antwortabschnitt ausgefüllt und unterschrieben bis Dienstag, den 8. Mai 2012 an Frau Schilling zurück.

Hier können Sie noch einmal in Ruhe gemeinsam mit Ihren Kindern die Powerpoint-Präsentation, mit deren Hilfe Ihnen Herr Wagner und Herr Schwerdt die beiden Sprachen beim Elternabend vorstellten, als PDF-Dateien anschauen: Latein oder Französisch.

ABI TOTAL - 13 Jahre blamieren und kassieren

Die vollbesetzte Turnhalle unserer Schule verwandelte sich am Freitag in ein Fernsehstudio. Unsere Abiturienten boten ihren Mitschülern an ihrem letzten Schultag vor den Abiturprüfungen eine ausgesprochen gelungene und sehr unterhaltsame Show in Anlehnung an Stefan Raabs Fernsehsendung "Schlag den Raab".

Viel Spaß beim Anschauen der Bilder von Jasper Kelm und Ulrike Schilling, die wie gewohnt durch Anklicken vergrößert werden können.

Fotogalerie von Jasper Kelm - SUPER!

Fotogalerie von Ulrike Schilling:

ABI TOTAL - Mottotage 2012

Mottotag 1: "Dreamteams"

Mottotag 2: "Pyjamas vs. Business"

Mottotag 3: "Bad Taste & Nerds"

Mottotag 4: "Helden der Kindheit"

Mottotag 5: "Who is Who?"

Senneheim 2012

Einmal jährlich findet eine mehrtägige Arbeitsphase des Orchesters im Senneheim statt, die neben der Freude an der musikalischen Arbeit auch das Gemeinschaftsgefühl des Orchesters intensiv fördert.

Sehen Sie hier ein paar Einblicke von dem diesjährigen traditionellen Orchesterwochenende am 1. bis 4. März 2012, bei dem neben Justin Bieber noch weitere Showgrößen anwesend waren ...!

Viel Vergnügen beim Anschauen der Bilder, die auf Klick vergößert werden können:

Termine 2011/12

Wie jedes Jahr, sind zu Ihrer Orientierung die Monatspläne für das neue Schuljahr online verfügbar. Das Kalendarium wird natürlich laufend ergänzt und aktualisiert. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie ebenfalls an gewohnter Stelle unter "Termine", aber auch die alten Pläne bleiben unter "News-Archiv" weiterhin zum Nachschlagen online abrufbar.

EGWege in die Berufswelt 2011

Persönliche Ratschläge – Berufsbilder im Wandel – Mitwirkung der Eltern – Kontakbörse – ein bisschen Ehemaligentreff – diese Ideen prägen seit elf Jahren die "EGWege in die Berufswelt". Und so gab es auch am Freitag, dem 23. September 2011, in der fünften Auflage dieses Dauerbrenners wieder 17 interessante Veranstaltungen, in denen jüngere und ältere Ehemalige unter der Moderation kompetenter Mitglieder der Elternschaft über ihren Weg nach dem Abitur am EGW berichteten und den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe unverblümte Antworten auf ihre Fragen gaben.

Die Idee, ältere und jüngere Ehemalige zu kombinieren, bewährte sich auch dieses Mal wieder, da die bereits etablierten Ehemaligen sehr viel Interessantes über die Praxis zu erzählen hatten, aber beim Thema Ausbildung/Studium aktuell oft das Feld den jüngeren Ehemaligen überlassen mussten, die sich zur Zeit mit reichlich viel reformierten Ausbildungs- und Studiengängen herumschlagen und dementsprechend viele Fragen der Schülerschaft beantworten mussten.

Ganz vorn bei unseren Schülerinnen und Schülern lagen die Veranstaltungen "Journalismus", "Medien" und "Medizin" sowie der Vortrag zum Thema "Flugzeugführer". Der Bereich "Informatik" wurde – erstmalig in diesem Jahr – durch eine Skype-Verbindung ins Silicon Valley bereichert, über die sich – um 4:30 Uhr Ortszeit! – Florian Schoppmann in das Gespräch einschaltete.

In der von Schülerinnen und Schülern der 9b gut organisierten Cafeteria gab es dann noch Gelegenheit zu Nachgesprächen in gemütlicher Runde.

Der Veranstaltungsplan gibt den gesamten Nachmittag im Überblick wieder. Die Bilder vermitteln vor allem einen Eindruck von der Eröffnung durch den Vorsitzenden des Schulvereins Prof. Dr. Dario Anselmetti in der Cafeteria des EGW.

COMENIUS-Projekttreffen in Werther 2011

Zum Vergrößern bitte auf das Foto klicken!hinten v.l.n.r.: Barbara Erdmeier (Schulleiterin, EGW), Dries Happaerts (B), Krzysztof Świątek (PL), Geert Aerts (B), Małgorzata Fingas (PL), Dr. Jörg Meya (Physiklehrer, EGW), Oonagh Cusack (IRL), Martin Knuplež (SLO), Ulrike Schilling (stellv. Schulleiterin, EGW), Frithjof Meißner (Comenius-Beauftragter, EGW)
vorn v.l.n.r.: Anneke Steegen (B), Mary Carroll (IRL), Sonja Oprešnik (SLO)
Foto: Alexander Heim, Haller Kreisblatt


Die Arbeit an unserem COMENIUS-Projekt "Der Weltraum und wir" mit Lehrkräften aus Belgien, Irland, Polen, Slowenien und Deutschland im Rahmen eines Projekttreffens am EGW vom 16. bis 29. September 2011 war ein voller Erfolg! Wir haben bei der Planung des 2. Projektjahres, das mit einem Treffen in Monaghan (Irland) im März 2012 seinen Höhepunkt und Abschluss erleben wird, ein Paket mit interessanten Highlights für die Schüler(innen) aus den fünf Ländern geschnürt. Am EGW sind v.a. die J8 und die Raketen-AG von Dr. Meya beteiligt.

Gleichzeitig mit den Comenius-Lehrkräften hatten wir eine Musiklehrerin und einen Musiklehrer mit 14 Chorschüler(inne)n aus Slowenien zu Gast am EGW, denen es in Deutschland und vor allem in den Familien ihrer Partner sehr gut gefallen hat. Den deutschen Gastfamilien der J8 und J9 sagen wir unseren herzlichsten Dank für ihre Gastfreundschaft!

Die zweite "Elle"-Party musste leider ausfallen!

Die ELLE-Party, die für Freitag, den 14.10.2011 anberaumt war, musste leider entfallen. Das Organisationsteam sah sich eine Woche vor dem Termin der Party leider dazu gezwungen, diese Entscheidung schweren Herzens zu fällen, da bis zu diesem Zeitpunkt viel zu wenige Karten im Vorverkauf im Sekretariat des EGW gekauft worden und die kalkulierten Kosten für die Party durch den bis dahin abgewickelten Kartenvorverkauf nicht gedeckt waren. Bereits gekaufte Karten können noch bis zu den Herbstferien im Sekretariat des EGW zurückgegeben werden; die Kosten werden erstattet.

Das Organisationsteam
Carola Gaesing, Thomas Klaas, Kerstin Kombrink, Ulrike Schilling, Barbara Tölle, Heike Wäger

Film- und Musicalhits – Konzert mit "Tonart" und EGW-Bigband

v.l.n.r.: Katrin Wenzel, Nico Günther, Mario Günther, Linda Laible, Jörg Hoffend (Chorleiter Tonart), Michael Henkemeier (Bigbandleiter)

Nach dem Weihnachtskonzert im Dezember letzten Jahres veranstalteten der Wertheraner Chor "Tonart" und unsere Bigband wieder ein gemeinsames Konzert. Am Freitag, dem 18.11.2011 um 19:30 Uhr, wurden im Ev. Gemeindehaus Werther bekannte Melodien aus Filmen und Musicals geboten, die die Zuhörer begeisterten. Neben den Songs des wohl erfolgreichsten Musicalkomponisten aller Zeiten, Andrew Lloyd Webber, standen Titel aus den neueren Jukeboxmusicals "We will rock you" und "Mamma Mia", aber auch Nummern aus den großen Zeiten des Broadwaymusicals auf dem Programm. Auf der anderen Seite gab es bekannte Motive und Songs aus "Harry Potter", "Wie im Himmel" und "Titanic". Als Solistin brillierte wieder die Wertheraner Konzertsängerin Linda Laible. Außerdem war erstmalig ein Mädchenchor der Jahrgänge 6 und 7 dabei, der gemeinsam mit "Tonart" ein Lied aus Peter Maffays Musical "Tabaluga" darbot. Wir danken der Buchhandlung Lesezeichen, Schreibwaren Ellerbrock und den Tonart-Mitgliedern, die so nett gewesen waren, den Kartenverkauf im Vorfeld des Konzerts in die Hand zu nehmen.

Nikolausaktion 2011

v.l.n.r.: Nikoläusin Heike Wäger, Engel Jasmin Pilgrim, Nikolaus David Heidler von Heilborn (1. Schicht)
v.l.n.r.: Nikoläusin Heike Wäger, Engel Jasmin Pilgrim, Nikolaus David Heidler von Heilborn (1. Schicht)
v.l.n.r.: Nikolaus Jannik Hüllinghorst, Engel Doreen Biermann (2. Schicht)
v.l.n.r.: Nikolaus Jannik Hüllinghorst, Engel Doreen Biermann (2. Schicht)

Sie arbeiten in zwei Schichten und haben doch jede Menge Spaß dabei! Alle Jahre wieder findet sie statt, unsere Nikolausaktion der Jahrgangsstufe 13 ...doch dieses Mal hatte sich ein "himmlisches Wesen" unter die Akteurinnen und Akteure gemischt, das die Schulzeit schon ein paar Jahre hinter sich gelassen hat. Können Sie es entdecken?!?

Unsere J11/12 besucht die Bibliothek der Universität Bielefeld

Im Rahmen der Vorbereitung auf die zu Beginn des neuen Jahres anstehende Facharbeit fand am 9. Dezember 2011 für die Schülerinnen und Schüler unserer Doppeljahrgangsstufe ein Besuch der Universitätsbibliothek Bielefeld zur Einführung in die Nutzung der Bibliothek und den Umgang mit den entsprechenden Suchmedien statt. Diese Veranstaltung, die bei uns in der Verantwortung der Fachschaft Deutsch liegt, wurde maßgeblich von Anne Wenzel organisiert und neben ihr selbst von den übrigen Deutschlehrerinnen der Stufe – Barbara Erdmeier, Gabriele Köchling und Silvia Wunsch – begleitet.

Nach dem Vormittagsunterricht, der ganz normal stattfand, trafen sich die 146 Schülerinnen und Schüler der beiden Jahrgänge mit ihren Lehrerinnen in der Mensa der Universität Bielefeld zum gemeinsamen Mittagsessen. Es folgte ein sehr informativer, engagierter und schülernaher Einführungsvortrag eines Bibliotheksmitarbeiters, unter anderem mit einem virtuellen Rundgang durch die Universitätsbibliothek. Im Anschluss an diese Präsentation wendeten die Besucher ihre Kenntnisse an, indem sie erste Recherchen bezüglich ihres Themenbereichs der Facharbeit unternahmen. Die Veranstaltung, die bei unseren Schülerinnen und Schülern sehr positive Resonnanz fand, da sie ihnen eine gute Orientierung bot und "Hemmschwellen" abbaute, schloss mit einem abschließenden Feedback-Treffen um 16:00 Uhr.

Die Fotos, die in gewohnter Weise auf Klick vergrößerbar sind, entstanden beim Abschlusstreffen und zeigen deutlich, dass unsere Doppeljahrgangsstufe den Hörsaal fast komplett füllt.

Unterstufenparty

Am Freitag, dem 9. Dezember 2011, fand ab 19:00 Uhr in den Räumen des EGW eine große Unterstufenparty für die Jahrgänge 5 bis 7 statt. Die jetzigen "Dreizehner" organisierten diese beliebte Feier bereits zum dritten Mal. Die neueste Auflage der Veranstaltung stand in Hinblick auf die Adventszeit und das bevorstehende Weihnachtsfest unter dem Motto "Christmas Spezial". In einem mit Nebelmaschine und feinster Licht- und Soundtechnik ausgestatteten Diskobereich konnten die etwa 150 Schüler ausgelassen tanzen. In der Cafeteria gab es Hotdogs und (natürlich alkoholfreie) kalte Getränke. Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen wollte, vergnügte sich bei dem beliebten Gesellschaftspiel "Werwolf" oder stellte das eigene Tischfußballkönnen am Kicker unter Beweis. Zu Weihnachten gehört aber auch das Schenken und Geben. Deshalb hatten die Veranstalter eine "Bescherung" auf die Beine gestellt, bei der jeder Schüler mit dem Los, das er beim Eintritt erhalten hatte, ein tolles Geschenk gewinnen konnte.

Die Zeit und Mühe und auch das "Herzblut", das die 13er in der Organation dieser Veranstaltung gesteckt haben, hat sich offensichtlich gelohnt, denn viele euphorisierte Unterstufenschüler haben bereits im Sekretariat nachgefragt, wann die nächste Unterstufenparty stattfindet. Für unsere Dreizehner ist es da natürlich Pflicht, eine vierte Auflage der U-Party auf die Beine zu stellen. Noch vor den Osterferien wollen sie ihre endgültig letzte Party für die Klassen 5 bis 7 organisieren, bevor sie diese Tradition in die Hände der nächsten "Abschlussgeneration" – der jetzigen 12er also – legen. Sehen Sie hier noch einige Fotos, die Markus Haak während des "Christmas Spezial" geschossen hat. Die Bilder lassen sich in gewohnter Weise auf Klick vergrößern:

Weihnachtsmarkt 2011

Die Eltern unserer Jahrgangsstufe 6 übernehmen jedes Jahr die mühevolle Aufgabe, den EGW-Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Werther mit Verkaufsartikeln zu bestücken. Auch in diesem Jahr waren sie wieder sehr fleißig und so ist eine große Auswahl an wunderschönen Dingen zusammengekommen. Die Schulleitung, das Kollegium und der Schulverein danken allen Eltern, die zum Erfolg unseres Weihnachtsmarktstandes am dritten Adventwochenende (09.-11.12.2011) beigetragen haben, besonders herzlich! Das stimmungsvolle Foto können Sie natürlich in gewohnter Weise auf Klick vergrößern.

Weihnachtskonzert 2011

Unser traditionelles KONZERT IN DER WEIHNACHTSZEIT, das am Dienstag, dem 13.12.2011, und am Mittwoch, dem 14.12.2011, jeweils um 19:00 Uhr in der St.-Jacobi-Kirche in Werther stattfand, stand in diesem Jahr unter einem besonders guten Stern, denn die Schülerinnen und Schüler der vielen verschiedenen Ensembles des EGW liefen – trotz am zweiten Konzertabend kurzfristig erkrankter Konzertmeisterin – zur Höchstform auf. Gemeinsam mit herausragenden Solisten boten sie dem Publikum ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm in nahezu professioneller Perfektion. Auf unserer Seite "Musikalisches" können Sie mehr darüber lesen und viele Fotos dazu anschauen.

Unsere Speisekarte ist ab sofort online!

Noch im "alten Jahr" geht ein neuer Service unserer Homepage online. Ab der letzten Woche vor den Weihnachstferien können Sie die Speisekarte unserer Cafeteria im neuen und moderneren Layout auf unserer Seite nachlesen. Die Menüfolge steht hier, unter "Termine" und im Downloadbereich unserer Homepage zur Verfügung und wird immer am Wochenende für die folgende Woche aktualisiert. Hier noch ein paar Sc hnappschüsse aus der Cafeteria. Sie zeigen unsere unermüdliche Hausmeisterin Heike Wäger, von den Schülerinnen und Schülern liebevoll "Mama Wäger" genannt, wie sie die anderen fleißigen Cafeteria-Damen bei der Essensausgabe unterstützt. Die Fotos lassen sich in gewohnter Weise auf Klick vergrößern:

Weihnachtsgottesdienst 2011

Die hektische Vorweihnachtszeit fand am EGW einen besinnlichen und zugleich fröhlichen Abschluss in einem wunderschönen Weihnachtsgottesdienst für die 8. und 9. Jahrgangsstufe sowie in einer Weihnachtsandacht für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Die Unterstufenklassen gestalteten den letzten Schultag vor den Weihnachtsferien individuell mit ihren Klassen- und/oder Fachlehrern. Der Weihnachtsgottesdienst, den die Klasse 8a für alle sehr aufwändig vorbereitet und interessant gestaltet hatte, fand am Donnerstag, dem 22. Dezember 2011, in den letzten beiden Vormittagsunterrichsstunden in der St.-Jacobi-Kirche in Werther statt, während die weihnachtliche Andacht in der 6. Unterrichtsstunde in der Cafeteria der Schule angeboten wurde. Damit endete für unsere Schülerinnen und Schüler der Unterricht vor den wohlverdienten Weihnachstferien. Sehen Sie hier einige Fotos aus der St.-Jacobi-Kirche, die sich wie immer auf Klick vergrößern lassen:

Eltern-ABC Ostwestfalen-Lippe

Unter dem Motto "Eltern – Willkommen in unseren Schulen!" startete die Bezirksregierung Detmold eine Initiative, um Eltern zu ermuntern, sich in die schulische Arbeit einzubringen. Aus den Erfahrungen mit vier Elternforen und dem Fortbildungsprojekt "Elternmitwirkung in der guten und gesunden Schule" wurde in Kooperation mit der Unfallkasse NRW das Eltern-ABC als schulisches Nachschlageportal für interessierte Eltern entwickelt. Es soll dazu beitragen, dass Eltern in die Lage versetzt werden, schnell und übersichtlich Informationen zu erhalten. Schauen Sie doch mal rein!

Patenschaftsprojekt des ViSiB und der ESG

Der Verein zur Förderung internationaler Studierender an der Universität Bielefeld (ViSiB) sucht für sein Patenschaftsprojekt, das er in Kooperation mit der Ev. Studierendengemeinde (ESG) organisiert, ständig Patenfamilien. Daher möchten wir den Familien des EGW diese, wie wir meinen, sehr sinnvolle und für alle Seiten bereichernde Möglichkeit hier kurz vorstellen. Die Idee ist einfach: Eine Familie aus Bielefeld oder Umgebung übernimmt die Patenschaft für einen ausländischen Gaststudenten bzw. eine ausländische Gaststudentin und lässt ihn bzw. sie an ganz alltäglichen Dingen des Familienlebens teilhaben. Auf diese Weise wird ein Einblick in unsere Kultur möglich, der in Uni und Wohnheim nicht gelingen kann. Im Gegenzug erfährt die deutsche Familie etwas über fremde Kulturen und erlebt so eine echte Bereicherung des eigenen Lebens.

Da die Familien des EGW aufgrund der vielen internationalen Kontakte und Aktivitäten unserer Schule für Begegnungen mit dem Ausland aufgeschlossen sind, wollten wir Ihnen diese interessante Möglichkeit nicht vorenthalten. Es würde uns freuen, wenn der ViSiB und die ESG auf diese Weise die eine oder andere neuen Patenfamilie gewinnt. Nähere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des ViSiB und der ESG sowie in einem entsprechenden Flyer. Zusätzlich ist vielleicht auch die E-Mail einer Schülermutter an unseren Auslandskoordinator interessant, in der sie eigene Erfahrungen mit dem Projket schildert.

Tag der offenen Tür 2012

Zum Vergrößern bitte auf das Foto klicken!Wie das Foto hier rechts zeigt, war beim "Tag der offenen Tür" des EGW nichts unmöglich, noch nicht einmal die Begegnung der "alten Römer" mit dem Heißluftföhn eines der zahlreich aufgebauten Physikexperimente!

Am Samstag, dem 21. Januar 2012, fand an unserer Schule – wie immer zu Jahresbeginn – in der Zeit zwischen 7:55 und 11:30 Uhr der so genannte "Tag der offenen Tür" statt. Sehr viele Schülerinnen und Schüler, die sich für eine Anmeldung am EGW in der kommenden Jahrgangsstufe 5 bzw. Oberstufe interessieren, waren gemeinsam mit ihren Eltern unserer Einladung gefolgt, um unsere Schule kennenzulernen. An diesem Tag konnten sie sich aber nicht nur die Räumlichkeiten anschauen, sondern auch echten Unterricht sozusagen "life" erleben. Alle Türen standen offen und luden ein zum Hineinschauen und Mitmachen. Daneben gab es viele Stände, an denen sich die Besucherinnen und Besucher über alle Aspekte des EGW umfassend informieren konnten. Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. In unserer Mensa/Cafeteria gab es kostenlos Kaffee, Tee, Mineralwasser und Apfelschorle. Zusätzlich verkauften die Schülerinnen und Schüler einer 9. Klasse eine reiche Auswahl an Torten und Kuchen.

Es war eine rundherum gelungene Veranstaltung, die ohne das Engagement und die aktive Mithilfe unserer Schülerinnen, Schüler und Eltern sicher nicht so erfolgreich hätte durchgeführt werden können. Den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern sagen die Schulleitung und der Schulverein an dieser Stelle ein besonders herzliches Dankeschön!

Die Details zu den Anmeldungen finden Sie hier.

Sehen Sie hier zum Schluss noch einige Bildeindrücke vom "Tag der offenen Tür 2012". Es handelt sich dabei um eine Auswahl von fünf verschiedenen Mitgliedern unseres Fototeams, die an diesem Tag fotografiert haben. Die Fotos sind in gewohnter Weise auf Klick vergrößerbar:

Vergangen – Vergessen ?!

EinBlick in die NS-Zeit

Fotoimpression: Gleise und Eingangstor des Konzentrationslagers AuschwitzAm Montag, dem 6. Februar 2012, fand ab 17:30 Uhr in den Räumen des Ev. Gymnasiums Werther eine Ausstellung über den Nationalsozialismus statt. Der Projektkurs Deutsch/Pädagogik aus der Jahrgangsstufe 11 hatte sich während des ersten Halbjahres ausgiebig auf diese Veranstaltung vorbereitet und stellte seine Ergebnisse vor.

Unter dem Leitmotiv "Wider das Vergessen" wurden neben einigen anderen solche Themen wie Jugend, Frauen und Widerstand angesprochen. Eine Bildergalerie mit Fotos von Auschwitz, die auf der letzten Fahrt des EGW zu diesem Konzentrationslager im Juni 2011 entstanden, gaben einen eindrucksvollen und zugleich bedrückenden Einblick in die Vernichtungsmaschinerie der Nationalsozialisten, der so manchen Betrachter mehr als nachdenklich machte, vor allem vor dem Hintergrund der Ereignisse am Heiligen Abend in Bielefeld, die bei allen noch frisch im Gedächtnis waren.

Auch für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher war gesorgt, wobei jedoch angesichts des schwierigen Themas und der besonderen Atmosphäre der Veranstaltung traditionelles jüdisches Essen im Vordergrund stand.

Für weitere Informationen können Sie auch den entsprechenden Presseartikel des Haller Kreisblatts zu Rate ziehen. Sehen Sie hier noch einige Fotos von diesem besonderen Ausstellungs-Event. Die Bilder lassen sich wie immer auf Klick vergrößern:

Kammermusikabend 2012

Am Mittwoch, dem 8. Februar 2012, fand ab 19:00 Uhr in der Cafeteria des EGW unser 16. Kammermusikabend statt. Circa 20 Schülerinnen und Schüler hatten – gemeinsam mit einzelnen Gästen – ein abwechslungsreiches und ansprechendes Programm mit Werken aus Barock, Klassik und Romantik vorbereitet.

Charakteristisches Merkmal dieses Abends waren interessante und nicht ganz so gängige Instrumentenkombinationen. Flöte und Harfe, Tuba und Klavier, Saxophon und Klavier und auch ein Trio für Klarinette, Fagott und Klavier malten Klangfarben, die den Zuhörern sehr gefielen. Neben den "Älteren aus der Oberstufe" zeigten auch "frischgebackene" junge Preisträger/-innen des Wettbewerbs "Jugend musiziert" ihr Können.

Dieser besondere musikalische Abend war ein Ohrenschmaus für die musikinteressierten Zuhörerinnen und Zuhörer, die zahlreich erschienen waren. Der Eintritt war – wie übrigens immer bei unseren Kammermusikabenden – kostenlos.

Wenn Sie auf das Konzertplakat hier oben links klicken, öffnet sich eine Vergrößerung in einem neuen Fenster. Zusätzlich bieten wir Ihnen unser Plakat als Bilddatei in Originalauflösung und als PDF-Datei zum Download bzw. Ausdruck an, falls Sie es im Freundes- und Bekanntenkreis weitergeben oder vielleicht auch als Erinnerung an einen ganz besonderen musikalischen Genuss aufbewahren oder aufhängen möchten.

Sehen Sie hier zum Schluss noch einige Bildeindrücke vom "Kammermusikabend". Mitglieder unseres Fototeams haben diesen musikalischen Abend dokumentiert. Die Fotos sind in gewohnter Weise auf Klick vergrößerbar:

Pillen, Einläufe und eine abgesprochene Hochzeit

Jean-Baptiste Poquelin alias "Molière"
(Foto von Leo Reynolds, aufgenommen an der Comédie Française, Paris 2010)

Das Theaterplakat unserer Molière-Aufführung

Die Theater-AG des EGW spielte Molières
"Der eingebildete Kranke"

Argan ist ein alleinerziehender Vater zweier Töchter im besten Alter. Er ist recht vermögend, hat eine treue Haushälterin und ein großes Problem: er ist krank! Zumindest glaubt er das und seine Ärzte überzeugen ihn kaum vom Gegenteil. Natürlich ist das ein teurer Spaß und so hat der vermeintlich Kranke, der während seiner Wutanfälle seine Krankheiten vergisst, eine gute Idee. Seine älteste Tochter heiratet einen Arzt! Einfach gesagt, aber in der Umsetzung eher schwierig, denn seine Angelique hat sich frisch in einen anderen verguckt und denkt nicht im Mindesten an eine Heirat mit dem steifen Thomas Diafoirus. Argan aber hat da seine eigene Herangehensweise...

Die Komödie in drei Akten stammt aus der Feder des bekannten französischen Dramatikers Molière, der schon im 17. Jahrhundert lebte. Aber altbacken ist "Der eingebildete Kranke" nicht. Das Werk ist im Gegenteil sehr aktuell und wird in der ganzen Welt gerne gespielt. Die von unserer Theater-AG gespielte Fassung war eine leicht modernisierte Übersetzung von Ulrich Zettler.

Über ein Jahr lang hatten die Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 8-11 unter der Leitung von Oliver Othmer in den Räumen der Schule geprobt‚ um ihr Publikum mit diesem Stück auch in Werther zu begeistern. Die Aufführungen fanden am Donnerstag und Freitag, dem 9. und 10. Februar 2012, jeweils um 19:30 Uhr im großen Saal des Gemeindehauses Werther statt.

Um es in wenigen Worten zusammenzufassen: Die jungen Akteurinnen und Akteure überzeugten ihr Publikum an beiden Aufführungsabenden mit einer so bemerkenswerten Leistung, dass sie wahre Begeisterungsstürme auslösten. "Der eingebildete Kranke" war ein Riesenerfolg der noch jungen Theater-AG unserer Schule!

Die Fotos unseres Fototeams sind in gewohnter Weise auf Klick vergrößerbar:

Schelle Nr. 18 erschienen

Die druckfrischen Elemplare des Schelle-Heftes Nr. 18 wurden an die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Halbjahreszeugnissen verteilt. Sollten Sie kein Kind auf dem EGW haben, so können Sie die vollständige und ungekürzte Fassung unserer neuesten Schelle-Ausgabe aber auch hier auf unserer Internetseite als PDF-Datei downloaden. Übrigens sind auch alle vergangenen Schelle- und InfoPost-Ausgaben auf einer speziell dafür eingerichteten Schelle- und InfoPost-Seite unserer Homepage verfügbar.

Unendliche Weiten...

Was machen Mathematikerinnen und Mathematiker? Was ist Mathematik? Ausgehend von diesen Grundfragestellungen bietet Stefan Upmeier zu Belzen eine nicht alltägliche Mathematik-AG an unserer Schule an. Er selbst sagt dazu: "Ob wir einfach anfangen und es wird kompliziert oder ob wir kompliziert anfangen und es wird einfach, alles kann passieren. Hauptsache, wir haben Spaß und stellen verwundert fest, was man weiß oder noch nicht weiß oder gar nicht entscheiden kann."

Nun, neugierig geworden? Wenn ihr Spaß am Denken, Mut zu fragen und Papier und Bleistift habt, dann solltet ihr dabei sein! ...und euch folgenden Termin merken:

Beginn der Mathe-AG:

Montag, der 27.02.2012
8. und 9. Stunde
(13:55 – 15.25 Uhr)
Raum E1

Dieses Angebot richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen (J5-J13). Weitere Informationen gibt es im entsprechenden Infoblatt.

Vortrag zum "Numerus clausus"

Das Evangelische Gymnasium Werther lädt die Schülerinnen und Schüler, die zurzeit kurz vor dem Abitur stehen, deren Eltern und alle Interessierten zu einem Vortrag unter dem Titel "Numerus clausus – Schreckgespenst oder Papiertiger" am Dienstag, 21.02.2012, 19:30 Uhr in die Cafeteria des Ev. Gymnasiums ein. Hans Hagemann, Dipl. rer. oec., Berater für akademische Berufe der Agentur für Arbeit Bielefeld, wird an diesem Abend die aktuelle Situation skizzieren und vor allem darstellen, wie die künftigen Abiturientinnen und Abiturienten in dieser Situation handeln sollten. Weitere Erläuterungen gibt es im offiziellen Einladungsschreiben.

Jonglieren am EGW

Zum Vergrößern des Piktogramms einfach auf die Grafik klicken!

Auch im 2. Halbjahr des Schuljahres 2011/12 gibt es an unserer Schule die AG "Jonglieren", an der Schülerinnen und Schüler der J5 und der J6 teilnehmen können. Herr Stimpfle, der Vater einer Schülerin aus der J6, leitet die AG, die 14-tägig dienstags von 13:55 Uhr bis 14:40 Uhr, also in der 8. Stunde, in Raum A4 stattfindet. Eine Übersicht über alle Termine des 2. Halbjahres gibt es in dem entsprechenden Infoblatt. Die AG "Jonglieren" freut sich auf weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Kommt vorbei und probiert es aus...