Aktuelles Details

"Kunst-Vogelscheuchen für Arrode"- Kunstprojekt im Peter August Böckstiegel Museum

Ende April waren wir, die Klasse 5b und 5a, im Peter August Böckstiegel Museum und haben dort Vogelscheuchen gebastelt. Wir sind morgens um 8:20 Uhr losspaziert und haben auf dem Hinweg großen Spaß gehabt. Kurz vor dem Museum trafen wir auf eine kleine Schafherde, diese besaß süße kleine Lämmer.

Am Museum angekommen, hatten wir eine kurze Frühstückspause auf den Treppen vor dem Museum. Kurz danach kamen zwei Betreuerinnen des Museums durch die Eingangstür. Sie hießen Maria und Isabell. Maria erklärte uns, welche Regeln das Museum hat und wie wir uns benehmen sollten. Anschließend durften wir herein. Wir gingen in einen Saal, der extra für uns vorbereitet war.  Danach bildeten wir Vierer-Gruppen und suchten uns einen Tisch. Nun wurde uns ganz genau erklärt, wie wir die Vogelscheuchen anmalen, anziehen und verschönern könnten. Wir einigten uns, wer nach draußen geht, um den Körper zu gestalten, und wer drinnen bleibt, um den Kopf zu bearbeiten, und legten gespannt los: Es wurde gemalt, gehämmert, geschliffen und geklebt. Alle waren super motiviert! Als alle damit fertig waren, ihre Vogelscheuchen zu gestalten, gönnten wir uns eine Pause. In der Zwischenzeit haben Kinder unseren „Kleidershop“ aufgebaut (die Kinder, die schon fertig waren). Nun wurde der „ Kleidershop“ eröffnet, in dem sich die Klassen in Vierergruppen aus vielen Kleidungsstücken die passendsten für die Vogelscheuchen heraussuchen konnten. Danach zogen wir die Vogelscheuchen an und konnten diese noch mit Verschönerungen ausstatten (z.B. mit einem Blumenstrauß, Blättern, Stroh, …). Als wir fertig waren, sind wir mit unserer Klasse und den tollen Vogelscheuchen zum Peter August Böckstiegel Haus gegangen. Vor der Eingangstür fotografierte Frau Vens-Bahrke jede Gruppe mit ihrer Vogelscheuche. Zum Schluss brachten wir unsere Kunstwerke in einer langen „Prozession“ in den Keller des Peter August Böckstiegel Hauses. Dort lagern sie, bis sie ab dem 2. Juli auf den Wiesen rund um das Museum bewundert werden können. Zur Ausstellungseröffnung am 2. Juli gibt es noch eine gesonderte Einladung; wir hoffen, dass viele kommen werden. Drei Wochen später bekommen wir unsere Vogelscheuchen ins EGW und verschönern so unseren Schulhof oder das Grüne Klassenzimmer. Uns hat es viel Spaß gemacht! 

Wir, die Klassen 5a und 5b, bedanken uns für die tolle Aktion bei den Museumsmitarbeiterinnen Frau Ferreira-Obenhaus und Frau Speitelspacher und unseren Lehrkräften Herrn Galler, Frau Krainz, Herrn Urhahne und Frau Vens-Bahrke!